Bestellen Sie rund um die Uhr
7 Tage die Woche
24 Stunden am Tag

www.ejot.de/bau

Ihre Online-Vorteile

  • Kein Mindermengenzuschlag
  • Schnelle Bearbeitung
  • Telefonische Beratung
  • Preis-Transparenz
  • Einkaufslisten
  • Bestellhistorien

Was ist eigentlich… die Bohrleistung?

Die Bohrleistung einer Schraube bezieht sich auf die Bohrspitze und definiert, wie dick die Bauteile sein können, die mit dieser Bohrspitze durchbohrt werden können. Der Wert der Bohrleistung ≥ t wird in Millimetern angegeben.

Bohrleistung ≥ t
Bohrleistung ≥ t

Bei Direkt­auflage (z.B. Trapezprofil auf Stahl-UK) kann folgende Formel angewendet werden:

Bohrleistung bei Direktauflage

t = Bauteil tI + Bauteil tII

Für Sandwichelemente ergibt sich folgende Formel:

Bohrleistung bei Sandwichelement

t = Bauteil tII

Ist die Bohrleistung (alternativ auch Bohrkapazität genannt) zu gering, kann die Schraube den Arbeitsgang „Bohren“ nicht zu Ende bringen und die Bohrspitze setzt sich mit dem fließenden Span zu. Bohrschrauben mit größeren Bohrleistungen sind hinsichtlich Bohrspitzendurchmesser und Bohrspitzenlänge nur für Bauteile größerer Dicke ausgelegt. Eine Verwendung von Bohrschrauben mit zu großer Bohrleistung in dünnen Bauteilen führt zu einer starken Abschwächung der Haltekraft und ist nicht zulässig.

Die Bohrleistung einer EJOT Bohrschraube können Sie ganz einfach selbst anhand der Schraubenbezeichnung ermitteln: Eine EJOT SUPER-SAPHIR JT3-6-5,5 zum Beispiel hat eine maximale Bohrleistung von 6 mm, eine SUPER-SAPHIR  JT3-12-5,5 wiederum hat eine maximale Bohrleistung von 12 mm.

Haben Sie Fragen zum Thema „Bohrleistung“ oder einem anderen technischen Thema? Nutzen Sie einfach die Kommentarfunktion – wir antworten Ihnen gerne!

5 thoughts on “Was ist eigentlich… die Bohrleistung?”

  1. Gibt es eine Bohrschraube, mit der ein Trapezprofil direkt auf einem 20mm starken Flansch befestigt werden kann (Stahlträger HE-320B)?

    1. Hallo Herr K.,

      für diesen Bereich benötigen Sie die EJOT Dichtschraube JZ3-6,3 (http://www.bau.ejot.de/p/JZ3-6_3-3111111311). Sie müssen also leider vorbohren. Wenn Sie sich im unbewitterten Bereich befinden, könnten Sie alternativ auch den Setzbolzen HSBR 14 nehmen (www.bau.ejot.de/Baubefestigungen/p/Tie_pin_HSBR_14_collated_for_P_560).

      MfG
      Ihr EJOT Team

    1. Hallo Frau Hauser,

      die minimale Bohrleitung ist leider nicht direkt ersichtlich.
      Sie bezieht sich auf das lastaufnehmende Bauteil (Bauteil II), während das lastgebende Bauteil (Bauteil I) nach unten keine Begrenzung erfährt.

      Methode 1)
      Die Anwendungsbeschreibung im Produktkatalog gibt die Mindestdicke von Bauteil II im Text an.
      Beispiel: Verschraubung von … auf Stahlunterkonstruktionen 4-10 mm
      In dem Beispiel beträgt die minimale Dicke von Bauteil II 4,0 mm. Somit ist die minimale Bohrleistung 4,0 mm + Bauteil I

      Methode 2)
      Anhand der Zulassungsdatenblätter ist ersichtlich, für welche Dicke von Bauteil II Werte ermittelt wurden. Dort wo keine Werte ermittelt wurden, ist die minimale Bohrleistung unterschritten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.